1. Lehr- und Gebetsseminar IFI-Deutschland in Gießen 2013 – Kommentar/Berichte/Bilder

Lehr- und Gebetsseminar 29.05. - 02.06. 2013

 

Kommentar

“Der Herr ist mein Banner” (2 Mose 17:15b).  “... und Er (der Herr) wird den Nationen ein Banner aufrichten, um die versprengten Israels wieder zu sammeln, um die Zerstreuten Judas zusammenzuführen von den vier Enden der Erde” (Jes 11:12). Gott ist unser Banner – und Er richtet Sein Banner auf für die Nationen: Israel.  

Dieses erste Seminar von IFI-Deutschland befasste sich mit grundlegender Basis-Lehre zum Thema „Israel und die Nationen“ und verknüpfte sie mit den aktuellen Ereignissen unserer Tage, damit die Gemeinde Jesu in ihrem Verständnis wächst, wie sie im Willen Gottes beten und handeln kann. In acht Lehreinheiten wird ein zeitrelevanter, kompakter Überblick über den Plan Gottes mit Israel und den Nationen, Seine Einladung, am Segen teilzuhaben, Seine Warnungen an die, die sich Seinem Plan widersetzen, gegeben. Jedem, der nach biblisch fundierten Grundlagen für die Beziehung zwischen Israel und den Nationen in unserer Zeit und eine schriftgemäße Anleitung zum Gebet sucht, helfen diese Basis-Lehren zu einer klaren biblischen Fundierung.

Eliyahu Ben Haim sprach zu den Themen: Die prophetische Agenda Gottes / Warum und wie sollen wir für Israel beten? – Strategie und Taktik / Gott hält an Israel fest – Die Liebe Gottes zu Israel (Hosea)

Ofer Amitai sprach zu den Themen: Das Land gehört Israel – Gottes Bündnistreue (auf der DVD mit Karten!) / Die Wiederherstellung Israels als Basis für unsere Fürbitte (Hes 36) / Hat Gott Israel verstoßen? – Niemals! (Röm 9) / Die Zeiten der Heiden sind "erfüllt" – was bedeutet das für uns? (Röm 11)

Heinz-Jürgen Heuhsen sprach zu dem Thema: Erhebt das Banner – Was heißt das für uns in Deutschland aktuell?

 

Berichte

Gedanken zum 1. Lehr- und Gebetsseminar IFI-Deutschland

Jetzt ist es also schon wieder vorüber - unser lang erwartetes 1. Lehr- und Gebetsseminar in Gießen. In mir regt sich der Gedanke, dass ich vom Berg der Begegnung mit meinem Gott zurück bin im Tal meines Alltags. Das klingt zwar sehr pathetisch, beschreibt aber dennoch gut die Wirklichkeit. Ich weiß, dass Gott mein Alltagstal durch die Begegnung mit Ihm verändern will.

Worin bestand nun diese Begegnung mit Ihm? Zunächst offenbarte Er sich in vielen Erhörungen unserer Gebete:

  • Wir starteten mit der Bitte um Bewahrung auf der Autobahnfahrt, die 5 Stunden von Anfang bis Gießen von heftigem Dauerregen geprägt war. Er brachte uns sicher ans Ziel. Danke, Herr!
  • Wir hatten immer wieder gebetet, dass wir auf dem Seminar als eine Familie von Kindern Gottes zusammenwachsen würden. Das ist geschehen, wie man an den vielen guten Gesprächen und den vielen Beziehungen untereinander erkennen konnte. Danke, Herr!
  • Ein weiteres Gebet war, dass das geistliche Leitungsteam und alle Mitarbeiter uns, der ganzen Seminarsversammlung, in Einheit, Offenheit und Klarheit dienen können. Gott hat auch diese Gebete ausdrücklich und unübersehbar bestätigt. Danke, Herr!

Neben diesen Zeichen der Gegenwart Gottes in seinem Segen durch viele Gebetserhörungen stand für mich und sicher für jeden von uns vor allem sein Segen durch die Verkündigung und Lehre des Wortes Gottes, die uns unsere messianischen Brüder aus Jerusalem brachten, im Vordergrund.

Als Ofer uns gleich zu Anfang sagte, dass das, was er uns als Botschaft bringt, Grundlagen seien, spürte ich, wie sehr ich noch diese Grundlagen nötig habe. Ich wusste plötzlich, dass mein Gott mir persönlich sagte: "Lies und studiere mein Wort in einer neuen Weise und höre auf das, was dir meine Boten aus Jerusalem sagen". Deshalb war es bereits auf dem Seminar mein Entschluss, die CD-MP3 mit allen Botschaften und meine Notizen gründlich durchzuarbeiten und das, was ich dabei in meinem Verstand und in meinem Herzen verstehe mit der Hilfe des Heiligen Geistes auch zu tun. 

Zu den Inhalten gäbe es viel zu sagen. Doch eines will ich hinzufügen. Mich hat das Vorbild von Eliyahu und Ofer, das sie für uns alle gezeigt haben, tief beeindruckt. Sie haben persönlich alles eingesetzt und sind aus Jerusalem gekommen, um uns Deutschen im Auftrag Gottes zu dienen. Möge Gott ihnen neue Kraft schenken und ihre Treue zum Auftrag des Gottes Israels vergelten. Danke, Herr, für unsere Brüder aus Jerusalem! 

Welch einen gnädigen Gott haben wir doch. Ihm allein gebührt aller Dank unserer Herzen! Ihm allein gebührt alle Ehre!

Dieter H.

Es war ein sehr gelungenes Seminar. Danke für diesen hingegebenen Einsatz Gott die Ehre zu geben! In allem wurde immer wieder deutlich: ER sitzt auf dem Thron, ER regiert und wir alle möchten von Herzen aus Liebe IHM dienen. Davon waren die Herzen der Teilnehmer übervoll. Halleluja!

Der Sprung in den Alltag, bei mir der Ebenezer Montag mit der Nachmittagsveranstaltung, war gar nicht so leicht. - Durch unser gemeinsames "Wohnen" während der Seminartage entstand doch eine angenehme Vertrautheit untereinander, die Atmosphäre war entspannt und erwartungsvoll. Und alles super gut durchorganisiert von euch, alles bedacht und oft kommuniziert, wir waren immer auf dem neusten Stand. :-)

Mich hat das Seminar sehr gesegnet, mir tun die Grundlagen gut und ich bin dankbar für die Mp3 (heute eingetroffen), mit der ich alles nacharbeiten kann und werde. Es waren nicht die "Breaking News", sondern die Bausteine für das Fundament unseres Glaubens, unsere Liebes-Beziehung zum älteren Bruder Israel.

A.M.

Die Vorträge des IFI Seminars waren sehr, sehr wertvoll und sollten von jedem Christen gehört werden! Sie sind "Augenöffner"! Wir haben sie, anhand unserer Notizen gleich noch mal "durchgearbeitet". Jetzt freuen wir uns auf die CD, denn diese Botschaft kann, ja muss man sich mehrmals anhören.

Als exzellenten Lehrer und Ausleger des biblischen Wortes schätzen wir Ofer schon lange. Er hat die Gabe, aus dem Hebräischen Original, sehr gut verständlich zu erklären und das Wort auszulegen. Menschen wie Elijahu, mit seiner sehr guten prophetischen Sicht, verhelfen einem zu klarem Verständnis von Gottes Plan und Wirken, in unserer heutigen Zeit. Nochmals: Jeder Christ sollte diese Botschaften gehört haben!

Dank des Vortrags von Heinz-Jürgen Heuhsen wurden wir auf die Grundsatzprogramme der Parteien aufmerksam gemacht und haben angefangen diese zu studieren. Wir denken es ist sehr wichtig für uns Christen, im Blick auf die bevorstehenden Wahlen, diese zu kennen und dann entsprechend vom Wahlrecht Gebrauch zu machen.

Wir sind wirklich dankbar, seit vielen Jahren das IFI Team (und alle die dazu gehören) zu kennen und die regelmäßigen Updates und wöchentlichen Gebets-/Fürbittepunkte zu erhalten!

A+HM R.

Bilder

Impressionen vom Seminar

  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07

 

Aufnahmen vom Seminar

Alle 8 Botschaften des Seminars sind als Einzel-CDs, als CD-Set, als MP3-CD oder als DVD (in Kürze) erhältlich. Bitte hier klicken, um zum Shop zu gelangen.