19. März 2021

1. Lobpreis: Die prophetische Lesung für diesen Schabbat ist Jesaja 43:21-44:23. Vers 44.6 ist eine wunderbare Offenbarung unseres Gottes, der wirklich allen Lobes würdig ist.

  • So spricht der HERR, der König Israels, und sein Erlöser, HERR der Heerscharen: Ich bin der Erste, und ich bin der Letzte, und außer mir ist kein Gott." (Jes. 44:6) Halleluja und Amen!
  • Herr Yeshua, das ist der Vater, den Du allein uns offenbarst. Wir danken Dir (Johannes 1:18; 14:9).
  • Außer durch Dich gibt es für niemanden einen Weg, Gott, den Vater, wirklich zu kennen (Johannes 14:6).
  • Wir preisen Dich, dass Du sowohl Israels als auch unser Erlöser bist (Jes 54:5; Lk 1:68; Offb 5:9).
  • Herr Messias, Du bist das Alpha und das Omega, der Erste und der Letzte (Offb. 1:8+17; 21:6; 22:13).
  • Wir preisen Dich, weil Du auch Yahwe bist, der Herr der himmlischen Heere (Sach. 2:8-11).
  • König Messias, wir freuen uns darüber, wie die ganze Schrift auf Dich als den Mittelpunkt unseres Glaubens hinweist (Psalm 2:12; Matthäus 9:27-29; Hebräer 12:2; Offb. 5:12-13).
  • Danke, dass Du uns sagst, dass Du unsere Zukunft kennst (Jes. 44:7).
  • Abba, wir preisen Dich dafür, dass Du Israels Schöpfer bist (Jes. 44:2+21), und dass Du Israel benutzt, um alle anderen Menschen durch eine Beziehung zu Dir - in Israels König und Messias Yeschua - zu segnen (1. Mose 12:3; Gal. 3:8).
  • Welch ein Trost und welche Ermutigung, zu wissen, dass Dich nichts überrumpelt (Psalm 103:19).
  • Herr, wir danken Dir, dass Du gerade jetzt für uns bei Deinem Vater Fürsprache einlegst, damit Du uns fehlerlos und mit großer Freude vor Seinen Thron stellen kannst (Hebr. 7:25; Judas 1:24).
  • Kostbarer, allmächtiger Gott, wir vertrauen darauf, dass Du uns niemals verlässt oder aufgibst (Hebr. 13:5-6).
  • Wir stehen staunend da, dass Du uns erwählt hast, noch bevor wir erschaffen wurden (Jer. 1:5; Joh. 15:16a).

 

2. Israel-Wahlen - nächsten Dienstag: Wenn du die nächsten Gebetspunkte erhältst, werden wir bereits für die Bildung einer neuen israelischen Regierung beten. Aber wir haben noch Zeit, für die Menschen zu beten, die an dieser Regierung beteiligt sein werden. Danke, dass ihr alle zu Israel steht - um Gottes Namen willen.

  • Herr, Du bist bereits Israels König, so bitten wir dich, dass du Minister aufrichtest, die Du erwählst (Jes. 33:22).
  • Erfülle in diesem scheinbar endlosen Zyklus von Wahlen Dein Wort, dass Du Neues schaffst (Jes. 43:18-19).
  • Wirke in den Herzen aller Israelis, die zur Wahl gehen, damit die nächste Regierung Deinem vorherbestimmten Willen für Israel in dieser Zeit der Geschichte umso näher kommt (Spr 19:21).
  • Lege eine Last der Fürbitte auf den israelischen Leib des Messias, sowohl in Bezug auf die Wahlen als auch auf die Bildung der nächsten Regierung (1. Tim. 2:1-4).
  • Entferne alle Apathie von Deinem Leib und lass sie zu Dir schreien (2. Chr. 7:14).
  • Da fast 40% der israelischen Wähler immer noch nicht sicher sind, wen sie wählen sollen, begegne Du ihnen und möge Dein Wille am Ende ihre Wahl sein (Spr 16:9).
  • Abba, möge die Bildung der nächsten Regierung zügig vonstatten gehen (2. Chr. 29:36).
  • Herr, sei Du bitte der entscheidende Faktor, welche Person für die Leitung eines jeden Ministeriums ausgewählt wird (Psalm 75:7-8).
  • Erwecke Mitglieder in der Knesset (Parlament), die Weisheit haben, die aus einer gesunden Furcht vor Dir kommt (Hiob 28:28).
  • Lass bitte Menschen, die rechtschaffen leben, zu wichtigen Stimmen in der nächsten Regierung werden (Spr 16:32; 25:28).
  • Entferne weiterhin die Schlacken aus Israels politischer Szene (Jes. 1:25-26).
  • Lass bitte die neue Regierung die Sicherheit als ihre Hauptpriorität sehen (Röm. 13:1-4).
  • Gib Israel eine Regierung mit einer Vision für die Aliya und die Ansiedlung neuer Einwanderer (Jer. 3:14-15).
  • Fördere bitte Beamte, die sich für bezahlbaren Wohnraum für alle Israelis einsetzen (Jer. 32:42-44).
  • Segne bitte Israel mit einer Regierung, die tatsächlich in Einigkeit miteinander arbeiten kann (Psalm 133:1-3).
  • Wirke besonders in den Herzen der rechten Führer, damit sie sich verpflichten, zum Wohl dieses Landes und seines Volkes zusammenzuarbeiten (1. Chr. 12:38).
  • Gib Israel Führungspersönlichkeiten, die das Beste für die Nation wollen und nicht um ihrer selbst willen ein Amt anstreben (2. Chr. 35:3b).
  • Zeige der nächsten Regierung, wie man einen gottgefälligen Haushalt aufstellt und verabschiedet (Jes. 1:16-17; Jak. 1:27).
  • Schütze die Regierung davor, von den kleineren Parteien, die der Koalition beitreten werden, manipuliert zu werden, seien es ultraorthodoxe oder andere (4 Mose 23:23).
  • Falls Bibi Netanjahu nicht Deine Wahl zum nächsten Ministerpräsidenten sein sollte und falls es nicht Dein Wille sollte, dass er sich aus der Politik zurückzieht, dann lass ihn bitte wenigstens in Israels Öffentlichkeitsarbeit zu den Nationen hin involviert sein, denn er hat eine echte Salbung, wenn er das tut (1. Kön. 10:24).
  • Bereite bitte die nächste Regierung darauf vor, mit der außer Kontrolle geratenen gerichtlichen Einmischung in Bereiche, die nicht in die Zuständigkeit des Obersten Gerichtshofs Israels fallen, rechtschaffen umzugehen.

 

3. Die aktuelle Regierung ist noch im Amt, bis eine neue Regierung gebildet ist. Da das mehrere Monate dauern könnte, müssen wir weiterhin für sie Fürbitte tun.

  • Herr, lass nicht zu, dass die derzeitige Regierung auf der Grundlage des Götzendienstes des Humanismus regiert, sondern lass es Stimmen geben, die sie ermutigen, auf Dich zu vertrauen (aus dem prophetischen Teil des Shabbats: Jes 44:9-20).
  • Bringe sie zur Einheit in Bezug auf den Iran und US Präsident Biden, in Bezug darauf, wie die IDF vor den Ermittlungen des Internationalen Strafgerichtshofs wegen "Kriegsverbrechen" zu verteidigen ist und wie der Coronavirus zu besiegen ist (Ps 124:6-8).

a) Covid-19: Unabhängig davon, wie dieser Virus zu bekämpfen ist, die Welt wird nie wieder zu dem zurückkehren, was einmal als "normal" galt. (Wir müssen Gott bitten, uns auf Seine neue Normalität vorzubereiten).

  • Wir danken Dir, dass wir angesichts der Änderungen in Israels Richtlinien für grüne Pässe sehen, dass Du Gebet erhörst (Ps 50:15).
  • Schenke der Regierung große Weisheit darüber, welche Covid-19-Beschränkungen gelockert werden können und welche vorerst bestehen bleiben sollen (Spr 21:1).
  • Schütze die israelische Bevölkerung vor weiteren Covid-19-Mutationen (Hiob 5:17-21).
  • Wache bitte über die Daten, die Pfizer mitgeteilt werden, und verhindere die Übermittlung aller persönlichen Informationen (Lk 12:3).
  • Herr, bitte leite die Entwicklung des israelischen Anti-Corona-Impfstoffs und machen ihn superwirksam (Ps 67:1-2).

b) US-Präsident Biden und seine Regierung: Werden wir es bald mit Kamal Harris zu tun haben? Nur Gott weiß es, aber Er kann diese und die nächste israelische Regierung darauf vorbereiten, mit dieser Möglichkeit umzugehen.

  • Schenke Israels aktueller und neuer Regierung Weisheit im Umgang mit der US-Regierung - unabhängig davon, wer im Weißen Haus sitzt (Spr 2:6).
  • Segne bitte Gilad Erdan, Israels Botschafter in den USA und bei den Vereinten Nationen, und verleihe ihm die Salbung, dass er alle Informationen, die er von seinen Positionen erhält, richtig einzuordnen weiß (Hebr 5.14).
  • Herr, bitte offenbare Erdan den Messias und umgib ihn mit gottesfürchtigen Ratgebern und gläubigen Freunden (Spr 15:22).
  • Fülle Du, Herr, seinen Mund mit den richtigen Worten in jeder Situation - ob in der UNO oder im Weißen Haus (Ps 81:10; Spr 16:1).
  • Abba, bitte herrsche souverän über die Wahl des nächstem amerikanischen Botschafters in Israel (Ps 33:10-11).
  • Benutze die gegenwärtige US-Regierung, um Israel in Deiner Berufung voranzutreiben, letztlich das Haupt der Nationen zu sein (5 Mose 28:13; Jes 60.1-2; Mi 4.1-2).
  • Stärke bitte alle Bindungen zwischen diesen beiden Nationen, die Du stärken möchtest (Ps 118:6-7).
  • Schwäche oder zerschneide sogar alle Bindungen, die Israel davon abhalten, auf Dich zu schauen (Ps 118:8-9).
  • Zeige Israel, wie es strittige Entscheidungen treffen kann, die in seinem besten Interesse sind (1 Chr 12,32).

 

4. Sicherheit - von außen: Der Iran bedroht Israel ständig und fordert die Welt auf, Israel zu verurteilen, wenn es sich verteidigt. Leider tun die meisten Nationen, auch im Westen, genau das. Ex-Präsident Trump tat das nicht, und das war - und ist immer noch - einer der Hauptgründe für Satans Wut gegen ihn.

  • Danke für all die Jahrzehnte, in denen Bibi Netanjahu die Welt vor den Gefahren eines iranischen schiitischen Regimes und dessen Bestreben, Atomwaffen zu erhalten oder zu entwickeln, gewarnt hat (Jes 21,6).
  • Möge die neue israelische Regierung ebenso konsequent sein, die Welt zu warnen (Mt 5:37; Jak 5:12).
  • Herr, halte bitte die IDF während der Übergangszeit von einer Regierung zur anderen in Alarmbereitschaft (Jes. 21:11-12).
  • Entlarve bitte alle Täuschungen und Fallen des Iran und lass das dortige Regime in seine eigenen Netze geraten (Ps 141:9-10).
  • Zeige Israels Führern, wie sie reagieren sollen, wenn die USA dem Atom-Deal mit dem Iran wieder beitritt (Ps 140:1-8).
  • Wir segnen Dich dafür, dass Du Gebet erhört hast und IDF-Generalstabschef Aviv Kochavi ins Amt gebracht hast, der das Konzept vertritt, dass die IDF einen totalen „Sieg" über Israels Feinde erringen muss (Ps 144:1-2).
  • Offenbare alle Lücken in Israels Verteidigung und schenke Leitung, sie auf die richtige Weise zu schließen (Neh 4:18-20).
  • Herr, wache bitte weiter über Israels heimlichen „Krieg-zwischen-den-Kriegen", durch den Israel die Versuche des Iran, Waffen an die Hisbollah zu liefern und Stützpunkte zwischen ihr und dem Libanon zu errichten, weitgehend zerstört (2 Kön 6:8-12).
  • Möge Israel weiterhin den Mut haben, präventiv vorzugehen - wie und wann es nötig ist (Spr 21:31).
  • Möge der Heilige Geist die letztendliche Entscheidung über das Timing aller Aktionen der IDF haben (Pred 3:1, 8b).
  • Herr, bringe bitte andere Nationen des Nahen Ostens, die den Iran ebenfalls als existenzielle Bedrohung sehen, dazu, sich mit Israel zu verbünden.
  • Wache bitte über Jer 49:38 und beschleunigen dessen Erfüllung: „Und ich will meinen Thron in Elam (= das alte Persien, heute Iran) aufstellen und will den König und die Fürsten daraus vertilgen, spricht der HERR.
  • Bringe bitte die Gemeinde im Iran in ihre Vollendung, indem Du in dieser Zeit alle die rettest, die Du von Ewigkeit her dazu bestimmt hast, Teil Deines Reiches zu sein (Eph 1:3-6).
  • Bitte rette und bringe in diese iranische Gemeinde zumindest einige radikale schiitische Führer (1 Kor 6:9-11).

 

5. Sicherheit - intern: Die Palästinensische Autonomiebehörde [PA] hat für den 22. Mai allgemeine Wahlen angesetzt. Doch Berichte besagen, dass sowohl Israel als auch Amerika den PA-Präsidenten Abbas bitten, sie zu verschieben, da die palästinensischen politischen Fraktionen in Judäa und Samaria so gespalten sind, dass die Hamas, die terroristischen Machthaber in Gaza, mit überwältigender Mehrheit gewinnen könnte. Es gibt auch eine andere Antwort auf die Gebete. (Siehe die ersten Punkte unten.)

  • Danke für Israels neu entwickelte lasergesteuerte Mörser, die für die dringend benötigte Präzision in der städtischen Kriegsführung sorgen werden (Jer 50:25; 51:20).
  • Benutze sie, um die Effektivität der IDF zu verbessern, um mit begrenzten Kollateralschäden zu agieren (5 Mose 19:10).
  • Gebrauche diese, um Israel mehr Selbstvertrauen zu geben, wenn es den Krieg zum Feind hinbringt (5 Mose 20:3-4).
  • Beschütze die Israelis, die in Judäa und Samaria leben, während der Wahl- und Pessachzeit (Psalm 121:3-4).
  • Herr, beeinflusse die nächste Regierung mächtig, damit sie die israelische Souveränität über alle Siedlungen in Israels biblischem Kernland Judäa und Samaria ausdehnt (1. Mose 15:7; 3 Mose 20:24).
  • Bitte korrigiere Netanjahus Denken, dass er die Zustimmung Amerikas braucht, bevor er diese Siedlungen legalisiert, und zeige ihm, dass das zwar unter Trump gültig gewesen sein mag, aber heute ganz sicher nicht mehr gilt (Spr 16:25; 29:25).
  • Bereite die IDF auf ein "Worst-Case-Szenario" der palästinensischen Wahlen vor (Psalm 60:14).
  • Gib Israel alle benötigten Informationen und schütze alle Quellen dieser Informationen (Jos. 2:8-16).
  • Bitte verhindere Racheangriffe der Siedler, besonders von der „Berggipfel"-Jugend (Prediger 8:11).
  • Herr Yeshua, rette einige der radikaleren Siedler und mache sie brennend für Dich (Apg 22:3).
  • Bitte wirke durch Zeichen und Wunder unter den Palästinensern durch die gläubige Gemeinde (Apg. 14:3).
  • Wie Du es mit den Ägyptern getan hast, lass viele Palästinenser während der kommenden Passahzeit wissen, dass Du der Herr bist (2. Mose 14:4, 18).
  • Beschütze die palästinensischen Gläubigen vor der Ersatztheorie und den Geistern des Antisemitismus (2. Tim. 3:16-17).
  • Benutze palästinensische Gläubige, um viele Juden zur Eifersucht zu reizen (Röm. 11:11).

 

6. Alija & Errettung: Die Rückkehr der Juden in ihr Land und die Offenbarung des Messias Yeshua als ihr Herr und Retter sind heute eine der obersten Prioritäten des Himmels. Dennoch sind so viele Gläubige und Kirchen taub, stumm und blind dafür. Dies ist nur ein weiterer Beweis dafür, dass große Teile der gläubigen Gemeinde das Alte Testament nicht als das Wort Gottes ansehen (Markus 12,24; Johannes 5,46-47). (Für eine ausführliche Erläuterung dieses schwerwiegenden Irrtums, Erläuterungen hier: https://www.ifi.org.il/en/teachings/god-challenges-the-church-do-you-trust-what-the-new-testament-says-about-the-old-testament (nur in Englisch)

  • Aus dem prophetischen Teil des Schabbat: „Ich, ich tilge deine Übertretung um meinetwillen und gedenke deiner Sünden nimmermehr!" (Jes. 43:25)
  • Herr, Gott, um deinetwillen, rette viele aus dem Volk, die in dein Land zurückgekehrt sind (Hes. 36:24-29).
  • Abba, zeige Israel ihren Erlöser und gib ihnen die Gabe der Umkehr (Jes. 44:22; Hes. 36:31).
  • Gieße Deinen Geist über viele jüdische Familien aus, die in dieser Zeit geistlich durstig sind (Jes. 44:3).
  • Herr, auch um der Schöpfung willen, bitte rette ganz Israel schnell (Jes. 44:23; vgl. Röm. 8:19-21).
  • Lass den Schrei „Herr, rette Dein Volk, den Überrest Israels" in den Herzen und Mündern vieler weiterer Gläubiger aufsteigen - besonders jetzt, wo wir uns der Passahzeit nähern (Jer. 31:7).
  • Wenn Dein Volk im Exil am Ende des Passahmahls am nächsten Samstagabend ausruft: „Nächstes Jahr in Jerusalem", dann lass Deinen Geist sie überführen, es entweder zu meinen oder es nicht zu sagen (Spr 14:5).
  • Tu dies auch mit unseren messianisch-jüdischen Brüdern und Schwestern, die noch in „Ägypten" leben (Matthäus 5:37).
  • Mögen die Hunderttausende von jungen Juden, die dieses Land durch verschiedene Programme besucht haben, großes Heimweh bekommen, wenn sie Pessach feiern, während sie noch im Exil sind (Jes. 62:4-5).
  • Mögen alle Juden und jüdischen Familien, die sich erkundigt haben, ob sie Alija machen können, aber wegen des Coronavirus an der Rückkehr gehindert wurden, es durchziehen und dieses Jahr nach Hause kommen (Jes. 62:10).
  • Entferne von Deinem Volk alle Ausreden, bis hin zu „Lauch und Zwiebeln", die sie dazu veranlassen, im Ungehorsam gegenüber Deinem Wort zu wandeln und außerhalb ihres/ Deines Landes zu bleiben (Psalm 137:4-6; Jesaja 43:5-7).

 

7. Der israelische Leib des Messias: Der Kampf gegen das Coronavirus, die staatlichen Einschränkungen und der Impfstoff haben zu starken Meinungsverschiedenheiten im Leib geführt. Doch wenn wir mit viel Gnade herangehen, kann dies eine Zeit zunehmender Reife für uns alle sein.

  • Segne durch Deine Liebe zu Deinen Kindern Deinen Leib, mit der Vielfalt in Einheit umzugehen (Röm. 5:5).
  • Lass den Leib die Einschränkungen von Covid-19 gegen das Versammeln in großen Gruppen als einen Weg sehen, kleinere Gruppen von Gläubigen zu fördern, die sich zu Hause treffen und sich mehr auf die Jüngerschaft konzentrieren (Apg. 2:42; Röm. 16:3-5).
  • Bitte bringe alle Stimmen zum Schweigen, die um die Aufmerksamkeit wetteifern, und lass Deinen Leib nur Dich hören und Dir gehorchen (Johannes 10.4).
  • Bitte zeige Gläubigen, die ängstlich sind oder mit Verwirrung und Informationsüberflutung zu kämpfen haben, dass Du ihre Entscheidungen leiten wirst, wenn sie sich verpflichten, Deinen Willen zu tun - bevor sie ihn kennen (Johannes 7:17).
  • Impfe den Leib gegen Spaltung und unbiblische Urteile (Matthäus 7:1-5; Epheser 4:3).
  • Halte Deine Kinder davon ab, die Führer dieser Nation zu verfluchen (2. Mose 22:28; Apostelgeschichte 23:5).
  • Abba, hilf uns allen, die entscheidende Notwendigkeit zu erkennen, alles nach Deinem Wort zu beurteilen und nicht nach den Worten der Menschen (Psalm 36:9; 119:11, 105, 130).

 

Shabbat Shalom und Segen aus Jerusalem

Für das IFI-Team

 


Veränderungen/Neues von IFI-Deutschland

Wie wir schon in einem ausführlichen Mail mitgeteilt haben, wird die inhaltliche Arbeit von IFI-Deutschland ab sofort erweitert weitergeführt unter: www.erhebt-das-panier.de

Die IFI Gebetspunkte werden weiterhin versandt. Die Internetseite von IFI-D wird am 20. März geschlossen. 

 

 

 


Drucken