20. November 2020

1. Lobpreis: Warum konzentrieren wir unsere Gebete auf Israel? Weil Gott in Seinem Wort oft sagt, dass Er diese Nation zu Seiner Ehre erwählt hat und dass Er durch sie dem Rest der Menschheit zeigen wird, dass Israels Gott - Gott ist! Verse aus dem prophetischen Teil dieser Shabbatlesung sind ein Beweis für diese beiden Gründe.

  • "Eure Augen werden es sehen, und ihr werdet sprechen: ‚Der HERR sei hochgepriesen über Israels Grenzen hinaus!‘" (Mal. 1:5)
  • "Denn vom Aufgang der Sonne bis zu ihrem Niedergang ist mein Name groß unter den Heiden, und allenthalben werden meinem Namen Räucherwerk und reine Opfergabe dargebracht; denn groß ist mein Name unter den Heiden...Denn ich bin ein großer König, spricht der HERR der Heerscharen, und mein Name ist gefürchtet unter den Heiden.“ (Mal. 1:11, 14b)
  • Danke für Dein Volk Israel, durch das Du der Welt die Bibel, die Propheten, den Messias gegeben hast - und vieles mehr (Johannes 4:22; Röm 9:4-5).
  • Wir freuen uns über diese Gelegenheit, Dich zu preisen und für Deinen Segen für Deine Nation und Dein Volk zu beten (1 Mose 12:3a; 4 Mose 24:9b).
  • Was für ein Wunder, Deinen Heilsplan zu sehen, der Abraham durch Isaak und Jakob und den Rest ihres Samens, das jüdische Volk, versprochen wurde, und dann im prophezeiten Samen Yeshua den Heiden (Gal. 3:8).
  • Wir möchten Dich durch unsere Gebete für Deine Nation verherrlichen (Ps 5:15; Jes 43:21).
  • Danke, dass Du über Deinem Wort wachst, um es heute zu erfüllen (Ps 147:2; Jer 1:12; Sach 8:1-8).
  • Danke, dass Du unsere Gebete erhört hast (Psa. 116:1-2) und danke für die vielen, die im Gebet für diese Nation und Dein Volk stehen - um Deines heiligen Namens willen (Jes. 45:25; 46:13; Hes. 36:23).
  • Herr, wir vertrauen auf Deinen Namen - das ist Deine Natur, wer Du bist - und nicht auf das, was Du tun oder nicht tun könntest (Spr 18:10). Darin kommen wir zur Ruhe und wissen, dass Du immer barmherzig, treu und gerecht bist.

 

2. Der Leib des Messias: Wir haben in Israel und in den Nationen für den Leib gebetet, da diese Tage mit viel Verwirrung und Zweifel, Ängsten und Erwartungen gefüllt sein können - einige falsch und andere wahr.

  • Herr Yeshua, gib Deinem Leib durch deine Gnade Einheit, aber nicht Einheitlichkeit (Johannes 17:17-22).
  • Hilf dem Leib, in biblischer Einheit, Gnade und Wahrheit zu wachsen und zu reifen (1 Kor 10:23-24).
  • "Heilige sie [den Leib der Gläubigen] durch deine Wahrheit; dein Wort ist Wahrheit." (Johannes 17:17)
  • Mögen wir keine schwachen Glieder im Stich lassen und der Feind sie somit  abschneiden könnte, wie es die Amalekiter mit Israel in der Wüste getan haben (5. Mose 25:17-18). Erfülle uns stattdessen mit Liebe für unsere ganze messianische Familie (1 Pet. 1:22).
  • Herr, entferne alle falschen Hirten und Wölfe in der Kleidung von Ältesten aus Deinem Leib (Apostelgeschichte 20: 28-30).
  • Ersetze sie durch diejenigen, die von Dir berufen wurden (1. Thess. 2:12; 1. Tim. 6:12).
  • Lord Yeshua, bringe die weltweite Gemeinde zur Reife - zu Deiner Ehre (Mt 16:18; Joh 12:23; 16:14).
  • Wir preisen Dich für das Wachstum und das Heranreifen des israelischen Leibes des Messias (Jer. 31:31-34).
  • Lass uns alle auf Dein Wort schauen, um Weisheit und Einsicht zu erlangen, und nicht auf die Medien oder die Wissenschaft oder die Traditionen von Menschen oder auf Glaubensbekenntnisse verschiedener Konfessionen (Pred. 12:11; Markus 7:13).
  • Schütze uns alle vor Informationsüberflutung (Pred. 12:12).
  • Öffne das Alte Testament für mehr Gläubige, damit sie verstehen, was Du heute auf Erden tust (Jes. 43:5-7; Jer. 31:10; 32:41; Hesek. 36:1-36; Zech. 12:2-10).
  • Wir danken Dir für alle christlichen Zionisten, die Du aufgerichtet hast, die jedoch nur ein Überrest des Überrestes Deines Leibes sind (Jes. 52:7). Erhöhe ihre Anzahl und ihren Einfluss wie Sauerteig (Gal. 5:9).
  • Ziehe mehr von der nächsten Generation von Gläubigen, damit sie erkennen, was Du in und mit Israel tust.
  • Verbessere das Verständnis und die Praxis des Fürbittgebetes in der Gemeinde (1. Johannes 5:14-15).

 

3. US-Wahlen und Israel: Wir haben gebetet, dass, unabhängig von den Ergebnissen der amerikanischen Wahlen, Gott dies zu seiner Ehre verwenden möge. Auch, dass dadurch Israel in diesen letzten Tagen in seine von Gott bestimmte Rolle als Oberhaupt aller Nationen hineingeführt würde, selbst wenn die vollständige Erfüllung davon erst nach der Rückkehr des Herrn verwirklicht wird.

  • Messias Yeshua, wir sagen zu dir: "Baruch ha'ba b'shem Adonai." (Matt. 23:39)
  • Wer auch immer der nächste US-Präsident sein wird, lass nicht zu, dass der Leib in Israel, Amerika oder dem Rest der Welt aus seiner Ausrichtung auf die Errichtung Deines Königreichs gerissen wird (Lukas 11:2; Heb. 12:22-29).
  • Auch wenn Biden gewinnen sollte, verhindere bitte, dass der Feind Zweifel an der Notwendigkeit und Macht der Fürbitte in den Köpfen der Gläubigen aufkommen lässt (Lukas 11:9-10; 18:1; Röm. 12:12; 1. Thess. 5:17).
  • Wenn dies die letzten zwei Monate von Trumps Präsidentschaft sein sollten, lass es bitte nicht zu, dass er Israel unbeabsichtigt in eine unhaltbare Position führt, die nicht von Dir ist (Psa. 124:7-8).
  • Bereite die israelische Führung auf jeden vor, der der nächste amerikanische Leiter sein wird (Spr. 16:1).
  • Gib Israel in dieser Periode der Ungewissheit große Weisheit und Diskretion (Hiob 12: 9-16).

 

4. Regierung: Israels Regierung wäre ein Grund zur Besorgnis, wenn wir nicht wüssten, dass Zions Gott regiert (Jes. 52:7)!

  • Bitte leite die israelische Regierung zur Einheit oder bringe diese Nation zu Neuwahlen (Mt 6:10).
  • Heile Netanjahus schreckliche Beziehungen zu Benny Gantz und Naftali Bennet (Spr. 13:10).
  • Wir danken Dir für die Mitglieder der Knesset, die hervorragende Arbeit für Ihr Volk leisten. Erhöhe ihr Ansehen bei allen Israelis zu dieser Zeit (Ps 112:9; Spr 15:33; 21:21).
  • Gib der israelischen Regierung Mut, versprochene Bauprojekte voranzutreiben (Psa. 147:2).
  • Vermittele die Vision, weitschweifiger zu bauen und nicht nur in den großen Bevölkerungszentren (Obad. 1:19-20).
  • Bringe Gerechtigkeit und gerechte Arbeitsweise in der Bauindustrie hervor (3 Mose 19:13a; Spr. 14:34).
  • Israels Baupläne für Jerusalem wurden von der EU, den Vereinten Nationen und anderen gewohnheitsmäßigen Israel-Kritikern verurteilt. Wir verkünden: "Der Gott des Himmels wird es uns gelingen lassen; darum wollen wir, seine Knechte, uns aufmachen und bauen; ihr aber habt weder Anteil noch Recht noch Andenken in Jerusalem!" (Neh. 2:20)
  • Herr, lass den E1-Korridor - zwischen Jerusalem und Ma'ale Adumim im Osten - gebaut werden (Ps 147:2).
  • Wir danken Dir, dass es nach internationalem Recht gemäß dem San Remo-Abkommen und dem ‚Palästina Mandat‘ legal und gemäß allen diesbezüglichen Verheißungen in Deinem Wort biblisch korrekt ist, in allen Gebieten westlich des Jordan zu bauen (Jer. 32: 41-44; 33:12-13).

 

5. Covid-19 & Gesellschaft: Israel verlässt langsam seinen zweite Lockdown und ist dabei, Impfstoffe von anderen Ländern zu kaufen. All dies wirft weitere Fragen auf, die wir im Gebet angehen müssen.

  • Wir danken Dir für einen anhaltenden Rückgang der Sterblichkeitsrate in Israel (5. Mose 32:39; Pred. 3:3a).
  • Hilf der Regierung, faire und richtige Entscheidungen darüber zu treffen, welche Geschäfte geöffnet werden können und wer geschlossen bleiben soll; wer sich treffen kann, um zu beten und zu demonstrieren und wer nicht (Spr 8,20).
  • Herr, wir sehen jedoch, dass niemand außer dir weiß, was die Zukunft bringt. Bitte leite Du uns alle (Pred 3:11).
  • Stoppe bitte alle Entscheidungen, die nur zum eigenen politischen Vorteil getroffen werden, durch eine gesunde Furcht Gottes (Ps 36:2).
  • Wache bitte über alle Entscheidungen hinsichtlich der Öffnung von Schulen (Ps 23:3b).
  • Lass die Stimme und Meinung von Prof. Ash, Israels Corona-Chef, gehört werden (Ps 89:20-21).
  • Hilf ihm bitte, klare und durchsetzbare Richtlinien für die Zeit nach dem Lockdown festzulegen (Neh 4:18-21).
  • Herr, bitte stärke und ermutige das ganze Krankenhaus- und medizinische Personal.
  • Verhindere bitte, dass Israel Impfstoffe kauft, die nicht von Dir kommen (Spr 16:9).
  • Wenn es einen von Dir, Herr, bestimmten Impfstoff gibt, bringe ihn bitte nach oder aus Israel (Ps 134:3).
  • Verhindere, Herr, dass die Impfungen obligatorisch werden (Röm 14:5).
  • Lass nicht zu, dass ein Geist der Angst der entscheidende Faktor für die Impfung ist.
  • Verhindere bitte, dass die ganze Impffrage zur Spaltung im messianischen Leib führt. (Eph 4:3).
  • Hilf bitte Deinem Leib, die Stimme des Guten Hirten zu hören - besonders in diesem Bereich (Joh 10:27).

 

6. Anarchie und Gesetzlosigkeit: Was wir im Sommer in den Straßen Amerikas gesehen haben und was bis heute anhält, beginnt sich nun auch in Israel zu zeigen - insbesondere bei den Anti-Bibi-Demonstrationen.

  • Herr, erlaube nicht, dass diese Geister über die Grenzen deiner Nation gelangen (Mal 1:5).
  • Yeshua, offenbare DICH bitte allen israelischen Eiferern, die nach einer "radikalen" Sache suchen, um sie zu unterstützen (Gal 1:14)!
  • Herr, gebrauche bitte unsere derzeitige Wetter-Saison, um diese Demonstrationen herunterzufahren (Hiob 38:22-23).
  • Gib bitte der Polizei Weisheit, Geduld, Zurückhaltung und Unterscheidungsvermögen.
  • Wenn sie jedoch handeln müssen, lass sie es mit klarem Verstand und gezielter Absicht tun (Pred 8:11).

 

7. Innere Sicherheit: Mit der Perspektive, dass Biden der nächste US-Präsident sein könnte, hat die Palästinensische Autonomiebehörde beschlossen, nett zu spielen und ihre Zusammenarbeit mit Israel wieder aufzunehmen.

  • Falls dies nicht von Dir ist, Herr, schneide bitte die Wiederherstellung der Beziehungen ab, noch bevor sie begonnen haben (Spr 11:21; 16:5).
  • Verstärke bitte den Einfluss all der Palästinenser, die wirklich friedlich mit den Juden zusammenleben wollen.
  • Vermindere bitte den Einfluss aller, die Judenhass in ihren Herzen tragen (Ps 35:20; 120:7).
  • Herr, zeige uns bitte, wie wir hinsichtlich der möglichen Biden-Harris Regierung und deren Beziehungen zu Israels Siedlungen, Israel Land und den Palästinensern beten können (1 Mose 12:7; Joel 3:1-2).
  • Lass sowohl denen nächsten amerikanischen UN-Botschafter als auch den nächsten amerikanischen Botschafter in Israel Menschen sein, die Israel lieben (Ps 126:1-2).
  • Wir danken dir, Herr, dass du genau in dieser Zeit Aviv Kochavi zum Generalstabschef der IDF gemacht hast (Pred 3:1).
  • Gebrauche ihn bitte weiterhin, um die IDF zu führen. Lass nicht zu, dass ihn politische Ambitionen ablenken.
  • Herr, bereite bitte die IDF und die anderen Sicherheitskräfte Israels auf alles vor, was sie in Judäa, Samaria und entlang des Sicherheitszauns im Gazastreifen erwartet, unabhängig davon, wer der nächste amerikanische Präsident sein wird. (Spr 21:31).
  • Erlaube Israel bitte nicht, der Hamas eine Atempause zu geben, um ihre Angriffe zu planen oder durchzuführen (4 Mose 10:9).
  • Schütze bitte die israelischen Soldaten, von denen viele noch Teenager sind, vor traumatischen Erfahrungen (Ps 140:7).
  • Herr, bitte bewache alle Fahrzeuge und alle Verkehrsknotenpunkte in Judäa und Samaria (Jer 32:37).

 

8. Sicherheit - Iran: Vor einigen Monaten wurde in Teheran ein hochrangiger Al-Qaida-Chef von den USA und Israel ermordet. Diese Enthüllung und der IAEO-Bericht der Vereinten Nationen, wonach der Iran über genügend Uran verfügt, um zwei Atomwaffen zu produzieren, was weit über den Grenzen des bösen P5 + 1-Atomabkommens liegt, erhöhen den Druck auf den Iran und damit die Wahrscheinlichkeit eines Angriffs. Da die beste Verteidigung oft ein guter Angriff ist, erwägt Israel wahrscheinlich einen "Hit-Back-First" -Plan und arbeitet derzeit an diesen Details.

  • Falls die nuklearen Fähigkeiten des Iran angegriffen werden müssen, lass doch Israel bitte das tun, was getan werden muss - mit oder ohne die USA oder irgendjemandem sonst außer mit DIR (Ps 44:4-8).
  • Die IDF ist Deine Armee. Gebrauche sie, um Deine Pläne und Absichten in dieser Zeit umzusetzen (Jer 51:19-24).
  • Lass bitte alle Pläne zu Boden fallen, die nicht von Dir sind, Herr, und verstärke die, die von Dir sind. (Ps 89:18).
  • Leite bitte die IDF dazu, neue offensive und defensive Pläne und Aktionen zu entwickeln. (2 Sam 5:23-25).
  • Herr, wir danken Dir, dass Du Deinen Thron in Elam (Iran) durch das Wachstum der iranischen Gemeinde aufgerichtet hast (Jer 49:38a).
  • Wache über den Rest dieses Verses und vernichte Elams König und Fürsten (Jer 49: 38b)!
  • Möge die iranische Ausrüstung auf natürliche Weise untauglich werden (Jak 5:3).
  • Zerstöre Irans Beziehungen zu seinen Verbündeten (Ps 35:26).
  • Herr, fahre fort, die iranische Wirtschaft zu schwächen (Hag 2:6-8).
  • Zerstöre bitte alle Beziehungen zwischen dem Iran und der Hisbollah, der Hamas und dem palästinensischen Islamischen Dschihad (Ps 83:1-18).
  • Mache bitte auch alle Verbindungen des Iran mit Russland, China, der Türkei und Syrien zunichte (Ps 129:5).
  • Vielen Dank, Herr, dass die IDF die Bomben am Straßenrand gefunden und zerstört hat, die iranische Agenten entlang der südlichen Grenze zwischen dem Golan und Syrien gelegt haben (Hiob 12:22).
  • Wir preisen Dich für alle raschen und effektiven Militärschläge in Syrien als Antwort darauf (Gal 6:7).
  • Wir bitten Dich weiter um deine Salbung des israelischen UN-Botschafters Gilad Erdan, der gute Arbeit leistet - insbesondere, wenn es darum geht, die Heuchelei der UN und die dämonischen Pläne der Hisbollah im Libanon aufzudecken (Ps 80:17).
  • Herr, stehe auf! Zerstöre den weltweiten illegalen Drogenhandel der Hisbollah (Ps 68:1, 30b).
  • Herr, bitte lege alle Terrortunnel frei, die gegen Israel und dein Volk gebaut werden, und lasse diejenigen, die diese Tunnel bauen, in ihre eigenen Fallen fallen (Ps 35:8; Pred 10: 8).
  • Bewache und verstecke weiterhin alle Spione und Kollaborateure Israels in feindlichen Nationen (Psa. 17:8).
  • Salbe und gebrauche weiterhin unsere Geschwister im Messias in jeder Nation im Nahen Osten (Ps 121:3; 1 Thess 5:23-24).

 

9. Aliyah: In dem Tora-Teil für diesen Shabbat steht ein Vers, der Isaak sagt, er solle dieses Land nicht verlassen. Da Aliyah die Rückkehr derer ist, die Gott zerstreut hat, ist dies ein ausgezeichneter Vers, über den viele im Exil nachdenken können, wenn sie ihn an diesem Wochenende lesen.

  • Da erschien ihm der HERR und sprach: Reise nicht nach Ägypten hinab, sondern bleib in dem Land, das ich dir sage! … ich will mit dir sein und dich segnen; denn dir und deinen Nachkommen will ich dieses ganze Land geben und will den Eid bestätigen, den ich deinem Vater Abraham geschworen habe, und will deine Nachkommen mehren wie die Sterne des Himmels und will deinen Nachkommen das ganze Land geben, und durch deine Nachkommenschaft sollen alle Völker auf Erden gesegnet werden“ (1 Mose  26:2-4; vgl. Gal. 3:8)
  • Vater, viele Israelis haben dieses Land verlassen. Sprich zu ihnen, damit sie jetzt zurückkehren (Jer. 30:3).
  • Da in Äthiopien der Bürgerkrieg zunimmt, setze bitte die israelische Regierung unter Druck, damit sie alle verbleibenden äthiopischen Juden vor Ende 2020 nach Hause bringt (Jes. 43:5-7).
  • Erschüttere die europäischen Juden und schüttele das Exil aus ihnen heraus (Jer. 51:9-10).
  • Wecke die US-Juden auf, da antisemitische Angriffe dort zunehmen und bringe sie nach Zion zurück (Psa. 137:1-6).

 

10. Regen: Bisher hatten wir fast jede Woche eine gute Herbstsaison mit Regen.

  • Vielen Dank für den Regen, den wir bereits erhalten haben - und die Vorhersage, dass es morgen mehr geben soll (Sach 10:1).
  • Segne dieses Land weiterhin mit einem sanften Regen (Hes. 34:26).
  • Schütze die Israelis, wenn sie im Regen Auto fahren (2. Kin. 9:20).
  • Lass bitte den Regen in die richtigen Gegenden fallen, damit alle Grundwasserreservoirs und der See Genezareth gefüllt werden (5. Mose 8:7; 11:10-12).
  • Lass dieses Land wie den Garten Eden sein - um Deines heiligen Namens willen (Hes. 36:34-37).

 

Schabbat Shalom und Segen aus Jerusalem

Das IFI-Team

 

Neues IFI-Büchlein von Ofer Amitai: Berührungen (Teil 1)


Als IFI-D haben wir in Zusammenarbeit mit dem IPCJ (IsraelPrayerCenterJerusalem = Israel-Gebetszentrum-Jerusalem), das Ofer Amitai leitet, ein neues Büchlein mit dem Titel Berührungen herausgebracht. Es entstand in der Zeit seit Beginn der Corona-Pandemie. Die Pandemie verursachte bei vielen Menschen große Unsicherheit und Ängste – auch in den Gemeinden.

Was wir Gläubige in dieser Situation am meisten brauchen, ist, den Herrn zu hören und inmitten der Schwierigkeiten und Bedrohungen eine klarere und tiefere Sicht auf Gott zu gewinnen: neue Berührungen durch Sein Wort und Seinen Geist.

Wir glauben, Gott möchte, dass Sein Volk in schwieriger Zeit nicht bloß überlebt, sondern im Herzen verändert und gestärkt wird, um Licht in der zunehmenden Finsternis unserer Welt sein zu können. Wir beten, dass das vorliegende Büchlein dazu eine Hilfe sein möge.

Wir bieten allen Betern, die freitags regelmäßig unsere Gebetspunkte empfangen, pro mail-Empfänger kostenlos ein Exemplar des Büchleins Berührungen Teil 1 an. Wenn ihr uns dazu eure Postanschrift mitteilt, könnt ihr es unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bestellen. Wenn ihr gleich mehrere Exemplare bestellen wollt, berechnen wir ab dem 2. Exemplar 2,50 € pro Stück.

Ihr könnt das Büchlein auch als pdf-Download umsonst lesen.

 

 


Drucken