Vinaora Nivo Slider 3.x

Gebet für Israel

28 Februar 2020

1. Lobpreis: Der Thora-Teil dieses Schabbats spricht von Gottes Wunsch, dass die Kinder Israel Ihm eine Stiftshütte bauen, damit Er inmitten seines Volkes wohnen kann - selbst wenn sie noch mit Sünde kämpfen.

  • "Und sie sollen mir ein Heiligtum machen, daß ich mitten unter ihnen wohne! Genau nach dem Vorbild der Wohnung und aller ihrer Geräte, das ich dir zeigen werde, so sollt ihr es machen..." (2 Mose 25:8-9)
  • Wir segnen Dich, weil Du weißt, dass unsere eigene Gerechtigkeit nur wie schmutzige Lumpen ist, und Du Dich dennoch entschieden hast, unter uns zu wohnen (Jes 64:6).
  • "Siehe, die Hand des Herrn ist nicht zu kurz zum Retten und sein Ohr nicht zu hart zum Hören." (Jes. 59: 1) Danke für Dein starkes Verlangen zu retten.
  • Wir preisen Dich, dass einer deiner auserwählten Namen ist: „Immanuel“, Gott mit uns (Jes 7:14).
  • Danke, dass es niemanden wie Dich gibt: "Wer ist wie der Herr, unser Gott, der in solcher Höhe thront? Der so tief heruntersieht, auf den Himmel und auf die Erde?" (Psa. 113:5-6)
  • "Die Gnadenerweisungen des Herrn will ich ewiglich besingen." (Psa. 89:2)

 

21. Februar 2020

1. Lobpreis: Wir begannen mit Psalm 43.

  • "Sende dein Licht und deine Wahrheit, daß sie mich leiten, mich bringen zu deinem heiligen Berg und zu deinen Wohnungen, daß ich hineingehe zum Altare Gottes, zu dem Gott, der meine Freude und Wonne ist, und dich preise auf der Harfe, o Gott, mein Gott!" (Psalm 43:3-4)
  • "Hoffe [auf Hebräisch beinhaltet die Ideen des Vertrauens, erwartungsvoll warten und Vertrauen haben] auf Gott. Denn ich werde ihm noch danken, daß er meines Angesichts Heil und mein Gott ist." (Psa. 43:5)
  • Danke, dass wir aufgrund der Auferstehung des Messias Jeschua Vertrauen in Dich haben (Röm. 1:1-6).
  • Herr Jeschua, wir preisen Dich für dein unveränderliches Wesen (Hebr 13:8).
  • Danke, dass Du immer bei uns bist (Mt 28:20b).
  • Wir segnen dich für dein Licht und deine Wahrheit und freuen uns, dass diese in Jeschua gefunden werden (Johannes 1:9; 14:6).
  • Du bist der Gott der Hoffnung und unsere Augen sind auf dich gerichtet. (2 Chr. 20:12)
  • Wir vertrauen auf Dich, Deine Weisheit, Gerechtigkeit, Heiligung und Erlösung (1. Korinther 1:30).
  • "Groß ist deine Treue." (Klagl. 3:23)

 

14. Februar 2020

1. Lobpreis: Der prophetische Teil dieses Schabbats endet mit Jesaja 9: 6. Wir haben das benutzt, um den Herrn zu preisen, und haben damit zum Ausdruck gebracht, dass er immer noch die Kontrolle hat.

  • "Denn uns ist ein Kind geboren, ein Sohn ist uns gegeben, und die Herrschaft ruht auf seiner Schulter; und er heißt Wunder-Rat, Gott-Held, Ewig-Vater, Friede-Fürst." (Jes 9:6)
  • Wir haben ihn dafür gepriesen, dass die Regierung auf seinen Schultern liegt.
  • Dein Thron ist im Himmel errichtet und dein Königreich regiert über alle! (Psa. 103:19)
  • Wir segnen Dich dafür, dass Du über Deinem Wort wachst, um es auszuführen (Jer. 1:12).
  • Wir bekennen, dass alle Autorität im Himmel und auf Erden Dir gehört, Jeschua. (Mat. 28:18)
  • Der Name des HERRN ist eine feste Burg; der Gerechte läuft dorthin und wird beschirmt.“ (Prov. 18:10)
  • - "Die Güte des HERRN ist's, dass wir nicht gar aus sind, seine Barmherzigkeit hat noch kein Ende, sondern sie ist alle Morgen neu, und deine Treue ist groß." (Klagel. 3:22-23), Amen!

 

Sprache wählen: Admin

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.