Vinaora Nivo Slider 3.x

Gebet für Israel

Neueste Freitags-Gebetspunkte


Diese Gebetspunkte sind die Gebete, die die "Intercessors For Israel" am Freitag Morgen in Jerusalem in ihren Gebetstreffen gebetet haben. Diese werden auch wöchentlich per Email versandt.


16. Oktober 2020

1. Lob: Der Thorateil dieses Schabbats beginnt mit dem Vers, auf den sich der ganze Rest der Bibel gründet. Alle anderen Lehren und alles andere, was Gott uns offenbart, beruhen auf der Wahrheit dieses einen Verses. Und genau deshalb ist 1. Mose 1,1 genau dort, wo es in der Schrift steht.

  • "Im Anfang schuf Gott die Himmel und die Erde" (1 Mose 1,1). Danke, Herr!
  • Weil Du der Schöpfer bist, stimmen wir dem zu, was Jeremia sagte: "Ach, Herr, HERR, siehe, du hast den Himmel und die Erde gemacht mit deiner großen Kraft und mit deinem ausgestreckten Arm; dir ist nichts unmöglich" (Jer 32,17).
  • Wir freuen uns über die Offenbarung, dass Du durch Dein Wort erhältst, was Du geschaffen hast (Kol 1,16).
  • Wir loben Dich, dass Du Israel geschaffen und erlöst hast - zu Deiner Ehre (Jes 43,1-7.21), und dass Du Deine Schöpfung als Beweis dafür benutzt hast, dass Dein ewiger Bund mit Israel auch heute noch gültig ist (Jer 31,35-37).
  • Wir segnen Dich, dass die Natur Zeugnis ablegt von Deinem erstaunlichen Charakter und Deiner Majestät (Ps 19,1; Röm 1,19-20).
  • Wir preisen Dich, dass Dich nichts überrumpelt oder wie Du in diesem prophetischen Teil des Schabbats sagst: "Siehe, das Frühere ist eingetroffen, und Neues verkündige ich; ehe es hervorsprosst, lasse ich es euch hören" (Jesaja 42,9).
Weiterlesen ...


Extras


An dieser Stelle wollen wir zu besonderen Anlässen Informationen mit entsprechenden Gebetsanliegen veröffentlichen.


Zum neuen Jahr - Der Schall der Trompete

Wir wünschen allen mit IFI-D verbundenen Geschwistern ein gesegnetes Neues Jahr 2018 und möchten euch aus diesem Anlass die Übersetzung folgender Botschaft, die Ofer Amitai zu Rosh Hashana 2017 in Jerusalem gegeben hat, zukommen lassen.

Im Herrn verbunden

Das IFI-D Team

Allen ein gutes und gesegnetes Neues Jahr! Herzlich willkommen in Jerusalem!

Jerusalem ist die Stadt des Großen Königs, aber auch die Stadt Seines Volkes Israel.

Hier erlebt ihr uns, wie wir sind. Wir haben keine Flügel am Rücken, sondern wir sind einfach Gläubige, die dem Messias, Yeshua, nachfolgen.

Ich möchte zuerst beten:

„Herr, sei Du durch Dein Wort heute Morgen für einen jeden von uns all das, was Du für uns sein möchtest. Mögen Deine Absichten und Dein Königreich gefördert und mögest Du in allem verherrlicht werden. Wir beten das in dem Namen Yeshua. Amen.“

Ich möchte für diese Botschaft zunächst zwei grundlegende Texte vorlesen.

Es geht um Rosh Hashana - auch „Trompetenfest“ genannt.

3 Mose 23:24: Sage zu den Israeliten: Am ersten Tage des siebenten Monats sollt ihr Ruhetag halten mit Posaunenblasen zum Gedächtnis, eine heilige Versammlung.”

4 Mose 10:9-10: „Wenn ihr in den Krieg zieht in eurem Lande gegen eure Feinde, die euch bedrängen, so sollt ihr laut trompeten mit den Trompeten, dass euer gedacht werde vor dem HERRN, eurem Gott, und ihr errettet werdet vor euren Feinden. Desgleichen, wenn ihr fröhlich seid an euren Festen und an euren Neumonden, sollt ihr mit den Trompeten blasen bei euren Brandopfern und Dankopfern, damit euer Gott an euch denke. Ich bin der HERR, euer Gott.“

Wir feiern heute Rosh Hashana – das traditionelle jüdische Neujahrsfest - und Gott weist uns in diesen bereits vor 3500 Jahren aufgezeichneten Schriftstellen an, mehrere Dinge zu tun.

Weiterlesen ...


Richtlinien für korporatives Gebet

Auf der Spur bleiben

Bei den Gebetstreffen von „Intercessors for Israel“ bittet die Leiterschaft, dass die versammelten Beter kleine Gruppen bilden (bestehend aus etwa 3 oder 4 Personen) und stellt dann Gebetsthemen vor. Im korporativen Gebet sprechen wir nicht einfach Gebete, die uns gerade so in den Sinn kommen. Wir wollen auf der Spur bleiben und Disziplin üben, damit wir genau sind im Gebet und mit unseren Gebeten ins schwarze Treffen.

Allgemeine Gebetsanliegen

Unabhängig von den aktuellen Nachrichten gibt es folgende Bereiche, mit denen wir beständig für das Volk und das land Israel in Gebet und Fürbitte eintreten können:

  • Bete für die Errettung Israels
  • Bete für Aliyah (die Einwanderung von Juden nach Israel)
  • Bitte für Israel, dass es Ihn anruft
  • Bitte um Gnade inmitten von Gottes gerechten Gerichten
  • Tritt in Fürbitte ein für die Errettung von Moslems
  • Tritt in Fürbitte ein für die Gemeinde, dass sie wach wird in Bezug auf die Verantwortung, die sie gegenüber Israel hat

Sprache wählen: Admin

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.